SCHILDDRÜSENKRANKHEITEN ORIENTIERTE NATURMEDIZIN AUS WILDWACHSENDEN PFLANZEN

Hyper K-Strumin EO 0.9©

pecat

.

.

Die endokrine Orbitopathie ist eine Erkrankung der Augenhöhle (Orbita). 

.

Folgende Informationen sind nur für medizinische Fachkreise bestimmt!

Hyper K-Strumin EO-0.9 © Hier bestellen

HYPER K-STRUMIN EO 0.9© Traditionelles pflanzliches Mittel




                                                            Pflanzliche Tropfen – 100ml

OK HKS EO 0.9©

ENDOKRINE ORBITOPATHIE

Wirkstoffe:

Trigonella foenum-graecum, Juniperus communis, Juglans regia, Thuja, Zingiber officinale, Cucurbita pepo, Capsicum annuum, Cinnamomum verum, Ethanol 43% (m/m).

Pflanzliches  Mittel zur Anregung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Anregung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskräfte bei Fehlfunktion der Schilddrüse, wie diagnostizierte Endokrine Orbitopathie – Exophthalmus (endokrine Ophthalmopathie).

*Anfangsstadium
– 1 mal täglich 20 Tropfen Hyper K-Strumin EO 0.9© Einnehmen.

*Mittleres Stadium
– 1 mal täglich 30 Tropfen Hyper K-Strumin EO 0.9© Einnehmen.

*Fortgeschrittenes Stadium
– 2 mal täglich 20-40 Tropfen Hyper K-Strumin EO 0.9© Einnehmen..

Akut: 1 Woche 2 X täglich 50-60 Tropfen Einnehmen

200ml stilles Wasser vor und nach der Einnahme von Hyper K-Strumin EO 0.9© trinken.

Rezepturen: Kasfero Naturmedizin®
Urheberrecht nach §2 des UrhG BRD
Reg. No 8588005951333-1623

Hyper K-Strumin EO 0.9© ist  angeboten als 3-Monatsdosis – EUR 59,90 

BESTELLEN VIA E-MAIL: info@kasfero.de 

KASFERO NATURMEDIZIN ®

HYPER K-STRUMIN EO 0.9© PUR, IN ROHEM ZUSTAND, DIREKT AUS DER NATUR, NUR IM RAHMEN EINE K-STRUMIN © THERAPIE UND UNTER AUFSICHT EUROPAWEIT AUTORISIERTEN THERAPEUTEN AUFGEFÜRTEN IM  HP Fachbereich / HP 300 Europa

Die endokrine Orbitopathie (von lat.: orbis = Kreis und griech.: πάθος, páthos = Leidenschaft, Sucht. endokrin = „nach innen abgebend“. Synonyme: endokrine Ophthalmopathie, EO) ist eine Erkrankung der Augenhöhle (Orbita). Sie zählt zu den organspezifischen Autoimmunerkrankungen und tritt meist gemeinsam mit einer Schilddrüsenfehlfunktion auf (endokrin), wobei Frauen erheblich häufiger betroffen sind als Männer.Klinisch äußert sie sich mit einem deutlichen Hervortreten der Augen (Exophthalmus) und einer damit verbundenen Erweiterung der Lidspalten. Auslöser für dieses auffällige Krankheitszeichen sind strukturelle und größenmäßige Veränderungen des hinter dem Augapfel (retrobulbär) gelegenen Muskel-, Fett- und Bindegewebes.Zusammen mit Herzrasen (Tachykardie) und einer Vergrößerung der Schilddrüse (Struma) bildet der Exophthalmus die so genannte Merseburger Trias, einen dreiteiligen (Trias) Symptomkomplex. Dieser gehört zu den klassischen, aber nicht zwingenden klinischen Zeichen des Morbus Basedow und wurde bereits 1840 von Carl Adolph von Basedow, der seinerzeit in Merseburg tätig war, beschrieben.

 

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.

KASFERO ®
Copyright © 2014 KASFERO
UA-50715495-1