SCHILDDRÜSENKRANKHEITEN ORIENTIERTE NATURMEDIZIN AUS WILDWACHSENDEN PFLANZEN

Pulsatilla pratensis

[protected]

Pulsatilla pratensis – Kuhschelle, Küchenschelle

Die Kuhschelle ist eine violettblütige Heilpflanze, die vor allem bei Frauenleiden eingesetzt wird. We­gen ihrer reizenden Scharfstoffe ist hierbei unverdünnt allerdings Vorsicht geboten. Homöopathisch ist Pulsatilla pratensis ein wichtiges Konstitutionsmittel. Bei sämtlichen Frauenbeschwerden und Erkältungen kommt es vornehmlich auch hier zum Einsatz. Der Pulsatilla-pratensis-Typ ist meist sanft, unentschlossen, nachgiebig, anhänglich, mitfühlend, fröhlich und konfliktscheu. Er erscheint häufig niedlich, blauäugig und blond. Er ist wehleidig und kann fettiges Essen schlecht vertragen. Häufig handelt es sich bei diesem Typen um Frauen, die Beschützerinstinkte auslösen. Sie brauchen viel Aufmerksamkeit und Zuwendung.

ANWENDUNGSGEBIETE

Abneigung gegen Milch
Abneigung gegen Schweinefleisch
Abstillen
Akne
Angst
Arthritis
Augenentzündung
ausbleibende oder sehr schwache Regelblutung
Ausfluss
Bettnässen
Bettnässen – bei Mädchen
Blasenbeschwerden
Blasenentzündung
Blähbauch
Blähungen
Brustdrüsenentzündung
Depressionen
Dreimonatskrämpfe
Durchfall
Durchfall nach fettem Essen
Durchfall nach Obst
Durchfall nach Schweinefleisch
Entzündungen der Atemwege
Erbrechen
Erfrierungen
Erkältung
Erschöpfung
Frostbeulen
Gallenschwäche
Gastritis
Gastroenteritis
Geburtsbegleitung
Gefühlsschwankungen in der Schwangerschaft
Gelenkentzündung
Gerstenkorn
Harnentleerungsstörungen
Hautkrankheiten
Hämorrhoiden
Heimweh
Hepatopathie
Herzklopfen
Heuschnupfen
Hitzschlag
Hodenentzündung
Husten
kalte Füße
Katzenallergie
Kollaps
Krampfadern
Krampfadern in der Schwangerschaft
Kurzsichtigkeit bei dicken Personen
Lidentzündung
Magenbeschwerden
Magen-Darm-Beschwerden
Magenschleimhautentzündung
Masern
Menstruationsbeschwerden
Migräne
Mittelohrentzündung
Morgenübelkeit
Mumps
Mundgeruch
Muskel- und Gelenkrheumatismus
Nasenbluten statt der Periode
Nasennebenhöhlenentzündung
Nebenhodenentzündung
Nervosität
Nesselfieber
Nesselsucht
Ohrschmerzen
Pfortader
Pilzvergiftung
Prämenstruelles Syndrom
Rachenentzündung
Reizblase
Rheuma
rheumatische Beschwerden
Röteln
Rückenschmerzen
seelische Störungen
Schlafstörungen bei Kindern
Schnupfen
Schuppenflechte Psoriasis bei Frauen
Schwangerschaftserbrechen
Schwäche
Schwindel
Sonnenstich
Stirn- und Kieferhöhlenentzündung
trockene Augen
Übelkeit
Unterleibserkrankungen bei Frauen
Unverträglichkeit von Knoblauch und Zwiebeln
Venenstauung
Venostasen
Verdauungsschwäche
Verdauungsstörungen
Verlangen nach Alkohol besonders vor der Regel
Wehenschmerzen
Wechseljahrsbeschwerden
Weißfluss
Windpocken
Zahnen
Zahnschmerzen
zu reichhaltiges Essen
Zyklusstörungen

PHÄNOTYP : Passt vor allem zu sehr femininen und sanften Frauen und Menschen die blass, blauäugig und blond sind und zudem zu Übergewicht neigen.

HÄUFIGKEIT : häufig eingesetztes Konstitutionsmittel

SUBSTANZART : Heilpflanze

GÄNGIGE POTENZEN : D6 bis D12 (Achtung, bis einschließ­lich D3 verschreibungspflichtig)

– SCHLIMMER : kalte Füße, abends, Milch, zu wenig Bewegung, vor der Periode, Eis essen, Wärme, Abkühlung, fettes Essen, Ruhe, Sonne, während der Menstruation, im Sommer, heißes Wetter, nasses und kaltes Wetter, geistige Arbeit

+ BESSER : Trockenheit, Bewegung vor allem im Freien, Weinen, Trost, frische Luft, Kühle

[/protected]

 

 

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.

KASFERO ®
Copyright © 2014 KASFERO
UA-50715495-1